BFV-Hallenendrunden 2018

Die C- und B-Junioren Hallenendrunden

 

Die diesjährigen BFV-Hallenendrunden der C- und B-Junioren fanden am 20.01.2018 in der Sömmeringhalle in Berlin-Charlottenburg statt.

Um 8:00 Uhr in der Früh begann der Tag für Laurenz Grub, Tom Rösler, Felipe Süß und Til Kiwitt mit dem Turnier der besten Berliner U15 Mannschaften. In einem spannenden und weitaus fairen Turnier setzte sich die Mannschaft der Tennis Borussia Berlin durch.

Für Lukas Spielmann und Thimo Welk, zusammen mit den beiden ehemaligen JLK-Schiedsrichtern Bela Wiethüchter und Hannes Stein, war das Turnier der U17 Mannschaften ebenso ein Erfolg. Das in jeglicher Hinsicht sportlich hochklassige und faire Turnier entschied Hertha BSC im 6-Meter-Schießen für sich.

 

Alle amtierenden Kameraden leiteten ihre Spiele mit sehr viel Spaß und schätzten sich glücklich über den gelungenen Tag.

 

Thimo Welk

Die A-Jugend Hallenendrunden

 

Zum ersten Mal seit 30 Jahren traten wieder acht U19-Mannschaften zu einem Hallenturnier an, um den Berliner Hallenmeister der Saison 2017/18 zu ermitteln.

Dies geschah am 3. Februar 2018 in der Berlin-Charlottenburger Sömmeringhalle, die an diesem Tag einige Zuschauer auf den Rängen zählte.

Die Ex-JLKler Hannes Stein und Bela Wiethüchter, sowie die JLKler Lukas Spielmann und Til Kiwitt agierten bei diesem Turnier als Schiedsrichter und hatten wenig Probleme dieses ohnehin faire und spannende Turnier zu leiten.

Am Ende gewann die VSG Altglienicke ein ausgeglichenes Entscheidungsschießen gegen den BFC Preußen und kürte sich somit zum Berliner Hallenmeister.

 

Alle amtierenden Schiedsrichter leiteten die Spiele mit viel Freude und blickten zufrieden auf den gelungenen Tag zurück.

 

Til Kiwitt

Sichtungslehrgang 12-14.01.2018

 

Vom 12. bis 14 Januar trafen sich 12 Jungschiedsrichter, die sich für den Jugendleistungskader empfehlen wollten. Um 17 Uhr begann der Lehrgang mit einer kleinen Vorstellungsrunde. Nach dem Abendessen gab es den Konformitätstest sowie den ersten Regeltest. Danach ging es in die Halle, in der die Jungschiedsrichter ihre Fitness im Zirkeltraining unter Beweis stellen mussten. Um 22:30 Uhr endete der erste Tag im LLZ.

Nach einer kurzen Nacht ging es pünktlich um 06:30 Uhr zum Frühsport als Vorbereitung für die Laufprüfung, die nach dem Frühstück stattfand. Am Tag verteilt wurden Regeltests geschrieben und ausgewertet. Neben diesen Tests gab es lehrreiche Vorträge, in der die Kandidaten die Pflichten und Kompetenzen des JLK kennen lernten. Am Abend duften die Kandidaten ihre Teamfähigkeit und ihr spielerisches Können in einem Fußballturnier unter Beweis stellen. Die Nachtruhe endete um 07:00 Uhr und es ging in die morgendliche Kälte. Joggen entlang des Wannsees stand auf dem Plan. Wieder im LLZ angekommen, wurden die Zimmer geräumt und es ging zum Frühstück. Anschließend folgte  ein Vortrag über das Aufgabenfeld eines Schiedsrichterassistenten. Um 11:00 Uhr gab es die Lehrgangs-Auswertung. Hierbei bekam jeder einzelne Teilnehmer sein individuelles Feedback. Dieses basierte auf den Ergebnissen der zahlreichen Tests, sowie dem allgemeinen Auftreten.  Im Anschluss ging es zum letzten gemeinsamen Mittagessen.

Der JLK gratuliert allen, die nun ein Probespiel absolvieren dürfen. 

 

Laura-Jasmin Mengel

(Foto:May)

Auswertungslehrgang der Hinrunde

 

Das Jahr, wie auch die Hinrunde, neigt sich dem Ende und es stand der traditionelle Hinrundenauswertungs-Lehrgang und die Weihnachtsfeier an. Die JLKler sowie die Leitung trafen sich vom 8. Dezember bis zum 10. Dezember im LLZ am Kleinen Wannsee.

Auf dem Plan am Freitagabend stand der obligatorische Regeltest und ein Vortrag von Tim-David Horacek zum Anfertigen von Sonderberichten. Der Abschluss des Tages bildete ein Turnier in der gegenüberliegenden Halle. Der nächste Tag begann bereits um 6:30 Uhr in ebendieser zu einer Frühsporteinheit mit Philipp Gentsch, bei der besonders die Kraftausdauer trainiert wurde. Dem angeschlossen schrieben wir einen Konformitätstest. Nach dessen Auswertung werteten wir Kader für Kader die Leistungen unserer Hinrunden aus und formulierten Ziele für die kommende Rückrunde. Am Nachmittag fuhren wir gemeinsam in die Marienfelder SoccerWorld, um dort mit unseren Coaches ein wenig Fußball zu kicken. Den Abend ließen wir dann gemütlich in einem Restaurant ausklingen, ehe wir kurz vor Mitternacht die langjährigen JLKler Jannes und Sinan aus dem JLK verabschiedeten, da diese den JLK erfolgreich abgeschlossen und somit den Übertritt in den Herrenbereich erreicht haben. Glückwunsch an Euch beide und weiterhin viel Erfolg!

Nach diesem anstrengenden und vor allem langen Tag entfiel der Frühsport am Sonntag. Nach der Analyse weiterer Videoszenen und der Lehrgangsevaluation entließ uns die Leitung in die winterlich vorweihnachtliche Kälte Berlins.

 

Laurenz Grub

(Foto: Seide)

JLK-Fahrt 2017

Die diesjährige JLK-Fahrt führte uns in die Stadt am Rhein nach Köln. Nach einer relativ langen Fahrt, kamen wir gegen 16 Uhr an unserer Jugendherberge an und machten uns nach kurzer Erholungszeit auf zum ersten Highlight des Wochenendes. Wir besuchten gemeinsam im nahegelegenen Oberhausen das Musical „Tarzan“ und ließen den Abend dann noch bei einem gemeinsamen Essen ausklingen.

Am nächsten Morgen folgte nach dem Frühstück ein Regeltest der etwas anderen Art. Anschließend ging es für den JLK auf den Kölner Dom, um dann noch etwas die Stadt zu erkunden. Um 13:30 Uhr fuhren wir alle gemeinsam ins anliegende Leverkusen, wo wir das Derby zwischen Leverkusen und Köln verfolgen durften, welches Leverkusen mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Danach hatten wir die sehr überraschende Möglichkeit den Schiedsrichter der Partie, Manuel Gräfe kennenzulernen und ihm einige Fragen zur Spielleitung zu stellen. Den Abend schlossen wir mit einem Essen in der Innenstadt und einer darauffolgenden Stadtnachtwanderung durch das nächtliche Köln ab.

Am Sonntag besichtigten wir die Heimspielstätte des 1. FC Köln, das RheinEnergieStadion, und begaben uns dann auf den Weg, um uns die von drei JLKlern geleitete Kreisliga-Partie anzuschauen und zu beobachten. Im Anschluss an das Spiel werteten wir im Vereinsheim unsere zugeteilten Beobachtungskategorieren unter Führung von Ralf Böhm mit dem Gespann aus. Darauffolgend begnügten wir uns noch bei einer Runde Bowling, bevor wir am nächsten Morgen die lange und staureiche Heimreise antraten.

Großen Dank gebührt unseren diesjährigen Begleitern Jeanne May, Ralf Böhm, David Heider und Thorsten Lange, aber auch unseren Sponsoren, die diese Fahrt erst möglich gemacht haben.

Danke an: Dirk Brennecke, Bodo Brandt-Chollé, die Deutsche Bahn, David Heider und VW Laatzig.

 

Noam Koher

(Foto: May)

Sichtungs- und Vorbereitungslehrgang

 

Saisonvorbereitungslehrgang 08.09.-10.09.

 

Vom 8. bis 10. September fand im LLZ der Saisonvorbereitungslehrgang des JLK statt. Nach der Begrüßung und der Vorstellung der neuen JLKler besprachen wir die Grundsätze des JLKs und stellten ein neues JLK-Regelheft zusammen. Besucht wurden wir von Jörg Wehling, der Jannes im Rahmen des Lehrganges die Auszeichnung zum klassenbesten Schiedsrichter des JLKs überreichte. Anschließend trafen wir uns zum „Runden Tisch“ und gingen, nachdem alle wichtigen Themen besprochen waren, zu Bett.

Der Frühsport begann am Samstag um 7:00 Uhr und diente vor allem als Aufwärmprogramm für die späteren Laufprüfungen. Nach dem Frühstück wertete der B-Kader seine Saison aus und wir schrieben den Regel- und Konformitätstest. Darauf folgte das Mittagessen und die Abfahrt nach Potsdam für die Laufprüfungen. Dort angekommen wurde der FIFA-Test nach jeweiliger Kader-Norm gelaufen. Zurück in Wannsee wartete Rasmus mit einem interessanten Vortrag über das Assistieren im JLK und klärten, wie wir uns als Schiedsrichterassistenten zu verhalten haben. Zum Abschluss des Tages wertete auch der C-Kader seine Saison aus.

Am Sonntag räumten wir nach dem Frühsport unsere Zimmer und frühstückten. Anschließend erfuhren wir die Ergebnisse der Tests, sowie die neuen Kadereinteilungen und Coaches. Mit dem Mittagessen war der Lehrgang dann vorbei und wir freuen uns gut vorbereitet auf die neue Saison. 

 

Anton Kohlhofer

 

 

 

Sichtungslehrgang 01.09 bis 03.09

 

Am letzten Ferienwochenende trafen sich 15 junge Schiedsrichter, die sich an diesem Wochenende für den Jugendleistungskader empfehlen möchten. Der Lehrgang begann -wie üblich- mit einer Vorstellungsrunde. Am Abend mussten die Zusichtenden das erste Mal ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen, denn ein kraftintensives Zirkeltraining stand an. Nach kurzen Nächten trafen sich Teilnehmer zur Muskelerwärmung, denn am Vormittag liefen alle die Laufprüfung nach FIFA-Norm. Wieder im LLZ angekommen, folgten weitere Regeltests und ein Konformitätstest. Nicht fehlen durften Vorträge, die die JLK-Kernkompetenzen ansprachen und behandelten, damit sich die Kandidaten ihrer möglichen Verpflichtungen bewusst waren. Der Abend wurde eingeläutet durch ein Fußballturnier in der gegenüberliegenden Halle. Leider wurde das Turnier etwas prompt durch eine Verletzung beendet. Dadurch blieb für die Teilnehmer noch etwas Zeit, das ein oder andere Gespräch mit anderen talentierten Jung-Schiedsrichtern zu führen, wer weiß, ob und wann man sich in der Zukunft wieder sehen wird. Die nächtliche Ruhe im LLZ Wannsee wurde durch klingelnde Wecker um 5:30 Uhr unterbrochen, Einige "wollten" Wannsee in den frühen Morgenstunden kennenlernen. Zum Abschluss des Lehrganges stand die Auswertung auf dem Lehrgangsplan. 

Der JLK gratuliert all denjeniegen, die die Möglichkeit haben ein Probespiel absolvieren zu können. 

Der JLK und die Kandidaten beim Vorbereitungslehrgang (Foto: Seide)

Nächste Termine:

23.02-25.02.2018   Rückrunden-Lehrgang

24.03.-30.03.2018  Internationaler Osterlehrgang

24.08.-26.08.2018  Sichtungslehrgang

07.09.-09.09.2018  Vorbereitungslehrgang

14.12.-16.12.2018     Weihnachts-Lehrgang

JLK Homepageverantwortlicher:

Robert Asmussen